cresc...UN/LIMITS – OPEN SPACE
Foto: Mats Backer
Christian Lindberg

cresc...UN/LIMITS – OPEN SPACE

25.11.2011

hr-Bigband • Christian Lindberg, Posaune und Leitung
Örjan Fahlström, Leitung

Konzert im Rahmen von cresc...Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main.

Eine Stärke von Jazzmusikern ist ihre Fähigkeit zur Improvisation und individuell-freier Gestaltung vorgegebenen Notenmaterials. Für cresc... entwarf die hr-Bigband ein Programm im Spannungsfeld zwischen Notation und Improvisation, welches das Aufbrechen vorgegebener Strukturen in den Fokus rückt und somit das Festivalthema »Musik und Raum« in eigener Art und Weise aufgreift. Der energiegeladene und sympathische Multikünstler Christian Lindberg aus Stockholm ist darin als Posaunenvirtuose, Komponist und Dirigent zu erleben. Örjan Fahlström ließ sich seinerseits von Xenakis’ grafischen Partituren zu einer neuen Komposition inspirieren und verleiht in neuer Lesart den Notentexten eine völlig neue Dimension.

KONZERT IM FRANKFURT LAB
Freitag, 25. November 2011

UN/LIMITS - OPEN SPACE
CHRISTIAN JAKSJø
  »They Will Be Buried by Laughter (Change Ringing)« (2011)
FÖRJAN FAHLSTRÖM
 
»Meditation over a Luminous Mind« (2011) UA
IANNIS XENAKIS  »Keren« für Posaune solo (1986)
CHRISTIAN LINDBERG  »Troorkh in memoriam« (2011) UA

KONZERTEINFÜHRUNG
Die erste Ausgabe von cresc... widmet sich dem Thema »Musik und Raum«. Beide Phänomene werden hier in ungewohnte Zusammenhänge gebracht und dem Publikum damit neue und überraschende Höreindrücke eröffnet. Als Dreh- und Angelpunkt steht der innovative Komponist, Architekt und Wissenschaftler Iannis Xenakis (1922–2001) im Zentrum. Architektonische, geometrische und mathematische Prinzipien bilden die Grundlage vieler seiner Kompositionen, die er in Wechselwirkung mit seiner langjährigen Tätigkeit als Assistent Le Corbusiers entwickelte. In Konzerten, Lectures, einem Symposium und einer Ausstellung präsentiert cresc... einen markanten Ausschnitt aus dem Œuvre von Xenakis und macht seine Werke im Dialog mit Arbeiten anderer Komponisten zu einem sinnlich erfahrbaren Erlebnis.

Ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain.